Quenox QPH1 Multirow-Panoramakopf für zylindrische und sphärische Panoramen - geeignet für DSLRs und

Neuheit
Artikelnummer: 49997042

  • Stativkopf für mehrzeilige Panoramaaufnahmen
  • Ermöglicht horizontales und vertikales Rotieren um den Objektiv-Nodalpunkt
  • Eignet sich für zylindrische und für sphärische Panoramen
  • Auch für klassische einzeilige Panoramaaufnahmen nutzbar
  • Für alle Arten von Kameras

Lieferumfang

1 Panoramakopf, 1 Transportkoffer

Tipp

Für ein garantiert verwackelungsfreies Auslösen sollten Sie Ihre Kamera mithilfe eines Fernauslösers auslösen.

199,99 € *

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  •  Offizieller Online-Shop
  •  Kostenloser Versand ab 200 Euro
  •  Sicherer Kauf auf Rechnung

Details und Eigenschaften

Quenox QPH1 Multirow-Panoramakopf für zylindrische und sphärische Panoramen - geeignet für DSLRs und
  • Artikelnummer: 49997042
  • Kameraschraube: 1/4 Zoll
  • Packmaß: ca. 15,8 x 8,6 x 19,8 cm
  • Maße: ca. 26 x 18 x 20,2 cm (HxBxT)
  • Verstellweg der Schiene: ca. 13,8 cm
  • Verstellweg des Winkelstücks: ca. 12,7 cm
  • EAN/GTIN: 4251070327511
  • Material: Aluminium, Gummi
  • Tragfähigkeit: bis ca. 3 kg
  • Gewicht: ca. 1,4 kg
  • Verstellweg des Kameraschlittens: ca. 10 cm
  • Transportkoffer: Aluminium, ca. 0,9 kg, ca. 26 x 22 x 11,5 cm
Quenox QPH1 Panoramakopf (Nodalpunktadapter) für mehrzeilige zylindrische und sphärische... mehr

Quenox QPH1 Panoramakopf (Nodalpunktadapter) für mehrzeilige zylindrische und sphärische Panoramen

Stativkopf für horizontales und vertikales Rotieren einer Kamera um den Nodalpunkt des Objektivs

Mithilfe dieses Panoramakopfs kann man seine Kamera horizontal und vertikal um den Nodalpunkt des Objektivs rotieren, um Bilderserien aufzunehmen, aus denen man mithilfe einer entsprechenden Stitching-Software mehrzeilige Panoramaaufnahmen erstellen kann. Dabei verhindert das Rotieren um den Nodalpunkt perspektivische Verschiebungen, sogenannte Parallaxen, die bei handgeführten Aufnahmen beinahe unvermeidbar wären. Was mehrzeilige Panoramen betrifft, eignet sich der Panoramakopf für zylindrische und für sphärische Panoramen. Letztere sind auch als Kugelpanoramen bekannt. Außerdem kann man den Panoramakopf auch für klassische einzeilige Panoramaaufnahmen nutzen.

Geeignet für Spiegereflexkameras und DSLM-Kameras - kann an jedem Stativ montiert werden

Der Panoramakopf eignet sich für alle Arten von Kameras, darunter zum Beispiel DSLR-Kameras und spiegellose Systemkameras. Außerdem kann man den Kopf an nahezu jedem handelsüblichen Stativ montieren.

Bestehend aus Schwenkkopf, Winkelstück und Schiene mit Kameraschlitten

Ein Schwenkkopf bildet die Basis des Panoramakopfs. Der Schwenkkopf besitzt einen um 360 Grad rotierbaren Drehteller mit einer Schraubklemmung und eine Schnellkupplung zum Einspannen des Winkelstücks. An dem Winkelstück wiederum befindet sich eine Schiene mit einem stufenlos verschiebbaren Kameraschlitten. Die Schiene ist über eine rotierbare Schnellkupplung mit dem Winkelstück verbunden. Das Drehgelenk der Schnellkupplung lässt sich in 15 Grad-Rastungen um 360 Grad drehen, damit man seine Kamera vertikal rotieren kann. Die Schiene mit dem Kameraschlitten lässt sich auch direkt an dem Schwenkkopf festmachen. Dieser Aufbau eignet sich für horizontale Panoramaaufnahmen.

Schiene und Kameraschlitten verschiebbar - durch Klemmschrauben und Verriegelungen gesichert

Unabhängig davon, in welche der Schnellkupplungen man die Schiene eingespannt hat, kann man die Schiene innerhalb der jeweiligen Schnellkupplung verschieben. Und auch der Kameraschlitten lässt sich entlang der Schiene bewegen. Dabei sind alle beweglichen Komponenten des Panoramakopfs mithilfe von Klemmschrauben fixierbar. Außerdem besitzen alle Kupplungen neben einer Klemmschraube auch eine Verriegelung als Durchrutschschutz.

Drehteller des Schwenkkopfs entweder stufenlos oder in wählbaren Rastungen rotierbar

Der Drehteller des Schwenkkopfs lässt sich entweder stufenlos oder in wählbaren Raststufen rotieren. Das kann man mithilfe einer Stellschraube regulieren. Wenn man die Stellschraube komplett entfernt, dann ist der Drehteller stufenlos drehbar. Und wenn man die Stellschraube in eine der Gewindebohrungen einsetzt, dann rastet der Drehteller in bestimmten Abständen ein. Wie groß die Abstände zwischen den Raststufen sind, hängt davon ab, in welche der Gewindebohrungen man die Schraube eingesetzt hat. Mögliche Abstände zwischen den Rastungen sind 15 Grad, 24 Grad, 60 Grad und 90 Grad.

Kameraschlitten mit Schnellkupplung und Klemmplatte mit 1/4 Zoll Kameraschraube

Der Kameraschlitten ist mit einer Schnellkupplung ausgestattet. Mithilfe der beiliegenden Klemmplatte kann man seine Kamera schnell und einfach am Kameraschlitten festmachen. Und ebenso schnell und einfach kann man sie auch wieder abnehmen. Die Schnellkupplung verfügt über eine Schraubklemmung und eine Verriegelung. Dadurch ist die eingespannte Klemmplatte doppelt gesichert. Die Klemmplatte besitzt eine 1/4-Zoll-Kameraschraube zum Anbringen einer Kamera. Außerdem ist ein Gewindeadapter für Kameras mit einem 3/8-Zoll-Stativgewinde dabei.

Winkelstück, Schlitten und Drehgelenke mit Skalen - zwei Dosenlibellen zum Nivellieren

Das Winkelstück und der Schlitten besitzen millimetergenau Skalen, während die Drehgelenke mit Skalen in 15-Grad-Schritten versehen sind. All das erleichtert ein genaues Einstellen des Nodalpunkts, ein genau abgestuftes Aufnehmen von Bilderserien für nahtlose Panoramen sowie ein späteres Reproduzieren früherer Einstellungen. Außerdem verfügt der Panoramakopf über ingesamt zwei Dosenlibellen. Diese erleichtern ein genaues Nivellieren des Kopfs.

Schwenkkopf mit 3/8-Zoll-Stativgewinde - inkl. Gewindeadapter für 1/4-Zoll-Befestigungsschraube

Der Schwenkkopf besitzt an der Unterseite ein 3/8-Zoll-Inngewinde. Man kann ihn daher an jedem Stativ mit einer entsprechenden Befestigungsschraube montieren. Für die Anbringung an einem Stativ mit einer 1/4-Zoll-Befestigungsschraube wird ein passender Gewindeadapter benötigt. Dieser ist im Lieferumfang.

Neue Version ab 2016: Die Kamera kann auf die Außenseite des Panoramakopfs rotiert werden

Seit Herbst 2016 wird der Panoramakopf in einer leicht veränderten Version ausgeliefert. Bei der neuen Version kann man den oberen Teil des Winkelstücks um 360 Grad rotieren, wenn man die entsprechende Klemmschraube löst. Dadurch hat man die Möglichkeit, die Schnellkupplung mit der daran montierten Schiene und der an der Schiene befestigen Kamera nach außen zu drehen. In dieser Stellung kann man den Panoramakopf für Reproaufnahmen verwenden.

Zusammenklappbar auf ein erstaunlich geringes Packmaß - inkl. gepolstertem Aluminiumkoffer

Dank seiner speziellen Konstruktion kann man den Panoramakopf auf ein erstaunlich geringes Packmaß zusammenklappen. Anders als bei vielen anderen Panoramaköpfen ist es deshalb nicht erforderlich, den Kopf für den Transport komplett zu zerlegen. Außerdem gehört zum Lieferumfang auch ein stabiler Aluminiumtransportkoffer mit einer passgenau ausgeschnittenen Innenpolsterung aus Schaumstoff. Wegen all dieser Vorzüge kann man den Panoramakopf problemlos überallhin mitnehmen.

Stabile Konstruktion aus eloxiertem Aluminium - hochwertige Verarbeitung

Der Panoramakopf bietet eine robuste Konstruktion aus Aluminium. Dieses Material garantiert eine hohe Stabilität bei einem gleichzeitig relativ geringen Gewicht. Und ganz abgesehen davon bietet der Panoramakopf auch eine hochwertige Verarbeitung. Diese gewährleistet unter anderem, dass sich alle Drehgelenke sauber und ruckelfrei bewegen lassen.

Details und Eigenschaften
  • Artikelnummer: 49997042
  • EAN/GTIN: 4251070327511
  • Kameraschraube: 1/4 Zoll
  • Material: Aluminium, Gummi
  • Packmaß: ca. 15,8 x 8,6 x 19,8 cm
  • Tragfähigkeit: bis ca. 3 kg
  • Maße: ca. 26 x 18 x 20,2 cm (HxBxT)
  • Gewicht: ca. 1,4 kg
  • Verstellweg der Schiene: ca. 13,8 cm
  • Verstellweg des Kameraschlittens: ca. 10 cm
  • Verstellweg des Winkelstücks: ca. 12,7 cm
  • Transportkoffer: Aluminium, ca. 0,9 kg, ca. 26 x 22 x 11,5 cm

Spannende Alternativen