Hüftgurte und Clipsysteme

(46 Produkte)
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hüftgurte und Clipsysteme

Tragesysteme für Hochzeits - und Konzertfotografie

Fotoshootings auf Veranstaltungen stellen besondere Anforderungen an dich und das Material. Besonders bei Konzerten und auf Hochzeiten aber auch Sportveranstaltungen musst du oft sehr dynamisch sein und bist immer in Bewegung. Wie also Kamera und Objektiv am besten sichern?

Bequeme Gürtelholster verteilen das Gewicht

Ein Holster am Gürtel bietet hierfür eine beliebte Lösung. Solche Hüft-Tragesysteme bestehen aus zwei Teilen, einer Kameraplatte mit Pin und dem eigentlichen Holster mit Gurt. An der Hüfte getragen, kannst du die Kamera jederzeit mit dem Pin im Gürtelholster einklinken. Dort ist sie sicher befestigt und kann nicht herausrutschen. Vor allem aber ist diese Trageart recht bequem und die Gewichte verteilen sich gleichmäßiger als beim Druck auf Schultern und Rücken den man von Slinggurten kennt. Die Verankerung im Holster bietet außerdem den Vorteil, dass Hände und Oberkörper frei sind und du dich schnell bewegen kannst. Gleichzeitig ist die Kamera mit einem Griff aus dem Holster gezogen und dir entgeht kein Motiv.

Holster mit Kameras und großen Objektiven

Gerade bei Veranstaltungen arbeitest du meistens mit lichtstarken und entsprechend schweren Portrait- und Zoomobjektiven. Mit solchen gewichtigen Linsen ist die gute Gewichtsverteilung natürlich besonders relevant. Anders als bei Schultergurten zeigt das Objektiv außerdem nach unten - geradezu unverzichtbar, damit du dich sorgenfrei bewegen kannst.

Tragegeschirr - die Alternative für zwei Kameras

Natürlich gibt es auch Doppel-Holster für eine Kamera auf jeder Seite. Hier bieten sich aber auch Brustgeschirre wie der Cotton Carrier Camera Harness an, die die Last zusätzlich auf die Schultern verteilen.

Clipsysteme - Kameras am Rucksack tragen

Ähnlich vielseitig sind Clips, mit denen du deine Kamera am Rucksack Gurt einklinken kannst. Beim Peak Design Capture Clip zum Beispiel bist du extrem mobil. Beide Hände frei, kein störender Gurt - nur die Kamera griffbereit. Ein System, welches zu unseren absoluten Topsellern gehört und auch zum Radfahren mit einer kompakten Kamera mit Festbrennweite gerne genommen wird.

Tragesysteme für Hochzeits - und Konzertfotografie Fotoshootings auf Veranstaltungen stellen besondere Anforderungen an dich und das Material. Besonders bei Konzerten und auf Hochzeiten aber auch Sportveranstaltungen musst du oft sehr dynamisch sein und bist immer in Bewegung. Wie also Kamera und Objektiv am besten sichern? Bequeme Gürtelholster verteilen das Gewicht Ein Holster am Gürtel bietet hierfür eine beliebte Lösung. Solche Hüft-Tragesysteme bestehen aus zwei Teilen, einer…
Fenster schließen

Tragesysteme für Hochzeits - und Konzertfotografie

Fotoshootings auf Veranstaltungen stellen besondere Anforderungen an dich und das Material. Besonders bei Konzerten und auf Hochzeiten aber auch Sportveranstaltungen musst du oft sehr dynamisch sein und bist immer in Bewegung. Wie also Kamera und Objektiv am besten sichern?

Bequeme Gürtelholster verteilen das Gewicht

Ein Holster am Gürtel bietet hierfür eine beliebte Lösung. Solche Hüft-Tragesysteme bestehen aus zwei Teilen, einer Kameraplatte mit Pin und dem eigentlichen Holster mit Gurt. An der Hüfte getragen, kannst du die Kamera jederzeit mit dem Pin im Gürtelholster einklinken. Dort ist sie sicher befestigt und kann nicht herausrutschen. Vor allem aber ist diese Trageart recht bequem und die Gewichte verteilen sich gleichmäßiger als beim Druck auf Schultern und Rücken den man von Slinggurten kennt. Die Verankerung im Holster bietet außerdem den Vorteil, dass Hände und Oberkörper frei sind und du dich schnell bewegen kannst. Gleichzeitig ist die Kamera mit einem Griff aus dem Holster gezogen und dir entgeht kein Motiv.

Holster mit Kameras und großen Objektiven

Gerade bei Veranstaltungen arbeitest du meistens mit lichtstarken und entsprechend schweren Portrait- und Zoomobjektiven. Mit solchen gewichtigen Linsen ist die gute Gewichtsverteilung natürlich besonders relevant. Anders als bei Schultergurten zeigt das Objektiv außerdem nach unten - geradezu unverzichtbar, damit du dich sorgenfrei bewegen kannst.

Tragegeschirr - die Alternative für zwei Kameras

Natürlich gibt es auch Doppel-Holster für eine Kamera auf jeder Seite. Hier bieten sich aber auch Brustgeschirre wie der Cotton Carrier Camera Harness an, die die Last zusätzlich auf die Schultern verteilen.

Clipsysteme - Kameras am Rucksack tragen

Ähnlich vielseitig sind Clips, mit denen du deine Kamera am Rucksack Gurt einklinken kannst. Beim Peak Design Capture Clip zum Beispiel bist du extrem mobil. Beide Hände frei, kein störender Gurt - nur die Kamera griffbereit. Ein System, welches zu unseren absoluten Topsellern gehört und auch zum Radfahren mit einer kompakten Kamera mit Festbrennweite gerne genommen wird.