Novoflex TrioPod C2840 - Modulares Kamerastativ mit 4-Segment-Carbonbeinen - 151 cm

Neuheit
Artikelnummer: 46386858

  • Dreibeinstativ mit modularem Design und durchdachter Funktionalität
  • Bietet erstklassige Qualität
  • Ideal für professionelle Foto- und Videografen
  • Mit austauschbaren Stativbeinen
  • Kann für die jeweiligen Anforderungen passend konfiguriert werden

Lieferumfang

1 TrioPod Stativbasis mit 1/4 Zoll Anschlusschraube, 3 QLEG C2840 Carbonbeine (4 Segmente, 53-161 cm), 3 QLEG A1010 Mini Stativbeine (Länge ca. 20,5 cm), 1 3/8 Zoll Gewindestift, 1 Unterlegscheibe, 1 Stativtasche mit Schultergurt, 1 Innensechskantschlüssel (4 mm)

549,00 € *

inkl. gesetzl. MwSt. versandkostenfrei (DE)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  •  Offizieller Online-Shop
  •  Kostenloser Versand ab 200 Euro
  •  Sicherer Kauf auf Rechnung

Details und Eigenschaften

Novoflex TrioPod C2840 - Modulares Kamerastativ mit 4-Segment-Carbonbeinen - 151 cm
  • Artikelnummer: 46386858
  • Packlänge: ca. 57,5 cm (montiert)
  • Material: Carbon
  • Auszugslänge der Beine: 53 bis 161 cm
  • Min. Arbeitshöhe: 6,5 cm (bei Verwendung der austauschbaren Minibeine)
  • EAN/GTIN: 4250229986609
  • Max. Arbeitshöhe: 151 cm
  • Tragfähigkeit: bis zu 25 kg
  • Komplettgewicht: 1,4 kg
Novoflex TrioPod C2840 Carbon-Dreibeinstativ 151 cm - Made in Germany Professionelles... mehr

Novoflex TrioPod C2840 Carbon-Dreibeinstativ 151 cm - Made in Germany

Professionelles Dreibeinstativ mit modularem Design und perfekt durchdachter Funktionalität

Dieses Stativ aus der TrioPod Serie bietet eine perfekt durchdachte Funktionalität, ein optimales Handling, eine erstklassige Verarbeitung und eine hohe Stabilität. Es erfüllt daher ohne Weiteres die hohen Anforderungen von professionellen Fotografen und Filmern. Das Key-Feature des Stativs ist sein modulares Design mit den austauschbaren Stativbeinen. Dank dieses Designs kann man das Stativ für die jeweiligen Anforderungen passend konfigurieren, man kann es für den Transport zerlegen, und man kann jedes Stativbein mit wenigen Handgriffen zu einem Einbeinstativ umfunktionieren. Das Stativ ist mit drei viersegmentigen Carbonbeinen ausgestattet. Die Beine ermöglichen eine Arbeitshöhe von bis zu 151 cm. Außerdem gehören zum Lieferumfang auch drei Minibeine. Mit ihrer Hilfe lässt sich das TrioPod in ein Ministativ umwandeln.

Modulares Design - ermöglicht das Austauschen der Beine für eine bedarfsgrechte Konfiguration

Das TrioPod bietet Fotografen und Filmern volle Flexibilität, denn dank des modularen Designs lässt sich das Stativ für die Anforderungen der jeweiligen Aufnahmesituation passend konfigurieren: Neben den beiliegenden viersegmentigen Carbonbeinen und den ebenfalls beiliegenden Minibeinen kann man auch weitere Stativbeine aus dem TrioPod Sortiment montieren: Darunter zum Beispiel dreisegmentige Carbonbeine, verschiedene Aluminiumbeine oder Wanderstockbeine. Außerdem bietet das modulare Design die Möglichkeit, das Stativ zu demontieren, um die Einzelteile zum Beispiel in einem Rucksack zu verstauen. Das erleichtert den Transport des TrioPod.

Stativbasis mit den Abspreizwinkeln 20, 40, 60 und 90 Grad - Anschluss z.B. für Kugelneiger

Die TrioPod Stativbasis bietet vier verschiedene Anschlagswinkel für die Stativbeine. Für diesen Zweck lassen sich die Stativbeinhalterungen in festen Rastungen bei 20, 40 und 60 Grad abspreizen. Außerdem kann man die Stativbeinhalterungen auch um 90 Grad abspreizen. Das ermöglicht Aufnahmen direkt am Boden. Standardmäßig ist die Stativbasis mit einer 1/4 Zoll Anschlussschraube ausgestattet. An ihr lässt sich zum Beispiel ein Kugelneiger für die Anbringung der Kamera befestigen. Für die Befestigung von Neigern mit einem 3/8 Zoll Innengewinde kann man die 1/4 Zoll Schraube durch den beiliegenden 3/8 Zoll Gewindestift ersetzen. Einfacher ist es jedoch, einen separat erhältlichen Gewindeadapter zu benutzen. Außerdem kann man an der Stativbasis auch die separat erhältliche TRIO CC Stativbasiserhöhung montieren. Mit ihrer Hilfe lässt sich ähnlich wie mit einer ausfahrbaren Mittelsäule die Arbeitshöhe des Stativs um bis zu 8 cm erweitern. Allerdings ist die Kamera durch das Konzept mit den drei außenliegenden Säulen anstelle einer zentralen Mittelsäule deutlich stabiler und schwingungsfester gelagert.

Viersegmentige Stativbeine mit Schraubklemmung und drei Auszügen - Arbeitshöhe bis 151 cm

Die 53 cm langen viersegmentigen Stativbeine lassen sich in drei Auszügen auf eine Länge von bis zu 161 cm ausziehen. Das ermöglicht eine Arbeitshöhe von bis zu 151 cm. Die Stativbeine besitzen einhändig bedienbare Drehklemmen für einen schnellen Auf- und Abbau des Stativs. Eine leichte Drehung genügt, um die Klemmung zu lösen, damit man die Beine ausziehen kann. Ebenfalls mit einer leichten Drehung lassen sich die einzelnen Segmente der Beine für einen sicheren Stand fixieren. Genauso unkompliziert funktioniert auch der Abbau des Stativs. Nur eben in umgekehrter Reihenfolge. Und dank einer griffigen Gummierung lassen sich die Drehklemmen selbst mit feuchten Händen oder mit Handschuhen noch gut bedienen.

Stativbeine mit griffiger Schaumstoffummantelung als Kälteschutz, Gummifüßen und Spikes

Die Stativbeine haben eine griffige Schaumstoffummantelung als Kälteschutz sowie rutschsichere Gummifüße. Die Gummifüße absorbieren Schwingungen und sie sorgen für einen festen Halt selbst auf glatten Oberflächen. Außerdem lassen sich die Gummifüße sogar nach oben schrauben, um Spikes freizulegen. Diese ermöglichen auch auf weichem Untergrund einen sicheren Stand.

Einzelne Stativbeine auch als Einbeinstativ nutzbar - inkl. Unterlegscheibe als Auflageteller

Die Stativbeine besitzen 1/4 Zoll Außengewinde für die Befestigung an den Stativbeinhalterungen der TrioPod Basis. Das ist der gleiche Gewindedurchmesser wie der eines Kamerastativgewindes.Jedes der Stativbeine lässt sich deshalb mit wenigen Handgriffen zu einem Einbeinstativ umfunktionieren. Dazu muss man nur ein Stativbein von der TrioPod Basis abschrauben und es in das Stativgewinde einer Kamera einschrauben. Eine passende Unterlegscheibe als Auflageteller für die Kamera ist im Lieferumfang enthalten.

Inkl. Minibeinen für die Nutzung des TrioPod als Ministativ - z.B. für bodennahe Makros

Zum Lieferumfang des TrioPod gehören auch drei kleine Stativbeine mit rutschfesten Gummikugeln als Standfüße. Diese kurzen Beine lassen sich anstelle der langen Stativbeine an der Stativbasis befestigen. So kann man das TrioPod ganz einfach zu einem Ministativ für Tabletop-Aufnahmen und bodennahe Makros umfunktionieren.

Besonders hohe Schwingungsfestigkeit zur Vermeidung von Verwackelungen

Das TrioPod Stativ bietet eine besonders hohe Schwingungsfestigkeit. Dadurch wird zum Beispiel verhindert, dass der Spiegelschlag einer DSLR-Kamera Vibrationen verursacht. Auch externe, vom Boden ausgehende Vibrationen werden so gut wie gar nicht an die Kamera übertragen. All das beugt Verwackelungen vor, die gerade bei langen Belichtungszeiten und HDR Bilderserien leicht die ganze Aufnahme ruinieren können.

Stativbasis mit Innengewinde - ermöglicht die Anbringung eines Gelenkarms für Videozubehör

Die Stativbasis besitzt an der Seite ein 1/4 Zoll Innengewinde. Das Gewinde lässt sich zum Beispiel benutzen, um einen Gelenkarm für Videozubehör am Stativ zu befestigen.

Geringe Packlänge dank viersegmentiger Stativbeine

Dank der viersegmentigen Stativbeine lässt sich das TrioPod Stativ auf eine Packlänge von nur 57,5 cm zusammenschieben. Aber natürlich kann man das Stativ für den Transport auch - wie bereits erwähnt - demontieren. Dann ist es noch platzsparender.

Details und Eigenschaften
  • Artikelnummer: 46386858
  • EAN/GTIN: 4250229986609
  • Packlänge: ca. 57,5 cm (montiert)
  • Max. Arbeitshöhe: 151 cm
  • Material: Carbon
  • Tragfähigkeit: bis zu 25 kg
  • Auszugslänge der Beine: 53 bis 161 cm
  • Komplettgewicht: 1,4 kg
  • Min. Arbeitshöhe: 6,5 cm (bei Verwendung der austauschbaren Minibeine)

Spannende Alternativen